Von Bloggern die das Web beherrschen

Blogger werden angeblich immer mächtiger – als Herrscher des Internets gepriesen, schreiben wir im Web das was uns bewegt, was uns interessiert, was wir meinen. Vor ein paar Wochen gab es in einem großen deutschen Magazin einen Artikel der genau diesen Verhalt behandelte – für Blogger selber war der Artikel allerdings nicht sehr interessant, wenig Neues was man eh schon wusste.

Aber wie sieht es denn nun aus? Stellen Blogger wirklich eine Gefahr für die Massenmedien da? Wenn man den Aussagen der Massenmedien selber Glauben schenkt ja, anders lässt sich die öffentliche Hetze gegen Blogger nicht erklären. Ich finde es ist eher eine Demokratisierung der breiten Medienwelt,  an der wir „mithelfen“!

1 Response to “Von Bloggern die das Web beherrschen”


  1. 1 itunesmc Februar 12, 2007 um 9:09 am

    „Wir sind das Kollektiv, alle werden mitsamt assimiliert.“😎😉

    Nein ich denke nicht, dass Blogger eine Gefahr darstellen. Man kann Blogs eher als Rezensionen auf hingewiesene Produkte oder Vorfälle sehen. Schließlich gibt es auch in Zeitungs- und Netzwerkartikeln immer Kommentare, und stellen diese Menschen eine Bedrohung dar?

    Moment ich habe deinen Beitrag kommentiert. Bin ich jetzt auch eine Bedrohung? :p


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: