Archive for the 'Blogging' Category

Interviews

Unter Umständen werden vielleicht in der nächsten Zeit Interviews hier zu lesen sein. Werde mich in den nächsten Tagen mal ransetzen, und probieren einige bekannte Blogger dafür anzuheuern ;)

Eine Woche, ein Blog (2)

Diesmal ist der Blog von Timo Heuer an der Reihe. Ein schöner Blog, wo Timo Heuer, Blogger, über allgemeine Themen bloggt!
Aktuelle Artikel:
Kein Alphonso bei republica
YouTube und der BBC Deal
Der Blog ist auf jeden Fall zu empfehlen, ein Besuch lohnt sich immer!

Wie viele Blogposts sind pro Tag angebracht?

Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt. Ich denke aber das es weniger um die Anzahl der Beiträge geht, sondern mehr um die Qualität von Artikeln.
Wer nur jede Woche einen Mini-Artikel präsentiert, kann seinen Blog gleich in die Tonne kloppen. Und wenn er noch so gut wäre, ein Eintrag ist zu wenig – oder? Ich halte es so, dass ich immer 2 Beiträge pro Tag veröffentliche, mindestens. An vielen Tagen, wie heute werden es auch schon mal ein paar mehr ;)

Doch ich bleib mal bei der Sache: Qualität statt Quantität. Einträge wie “Heute ist ein schöner Tag, mal gucken was noch passiert”, bieten wohl kaum Information. Der Leser muss ständig, in regelmäßigen Abständen, mit Infos gefüttert werden – denn gerade durch Informationsgier werden Blogs gelesen.

Tipp: Nehmt euch am Anfang vor, einen vernünftigen Eintrag pro Tag zu schreiben! Das ist für den Anfang schon nicht schlecht!
Messt euch nicht mit Topbloggern wie Robert Basic und Konsorten, welche pro Tag ein Dutzend Artikel schreiben.

Fazit: Auf die Mixtur von Qualität und Quantität kommt es an!

Top-5 Blogger auf webnews.de

Hm, ich glaube ich schrieb hier schon mal von webnews, speziell vom Medienbarometer – nochmals kurz zur Erläuterung. Webnews ist ein Social Bookmarking-Dienst im Stil von Yigg
Nachrichten können eingestellt werden, ob die selbstgeschriebenen, oder die gelesenen von großen Webportalen. Die SelfMade Artikel-Schreiber werden in dem Medienbarometer nach Punkten gelistet, die sie durch ihre Artikel bekommen – die anderen User entscheiden wer gut ist, und somit nach oben kommt.
Im Monat Februar habe ich es also geschafft auf Platz 1 zu preschen!

“Top 5 Blogs: 1. Yannick Eckl (bloggschrott.wordpress.com); 2. Andrej Podlubnyi (www.lab 13.de); 3. Michael Merkel (mikimerki.blog.de); 4. Ernst Probst (natur news.blog.de); 5. Philipp Klöckner (www.ice-blog.de)”

Der Masterplan von Google

Ich schätze das es schon fast jeder kennt – den Masterplan von Google. Eine interessante Theorie, verpackt in ein schick gestaltetes Video.
Doch ob sich das Dasein von Google wirklich so entwickeln wird ist zweifelhaft.
Doch das Google eine Datenkrake ist kann man nicht leugnen!

“In der Zukunft wacht Google darüber, welcher Mensch an welche Informationen kommt”, heißt es in dem Clip. Wie beschreibt es der Google WatchBlog treffend: “Zu dem Film kann man eigentlich nicht viel sagen, man muss ihn sich einfach anschauen.” In diesem Sinne: Film ab!”

masterplanthemovie.com

Die zwei besten Bloganbieter

Es gibt viele Blogger wie mich, die sich nicht mit der Technik auseinander setzen wollen, und deshalbt auf ein “Fertig-Blog” zurückgreifen – doch welcher Anbieter ist ratsam? Gibt es einen Spitzenreiter?
Ja, gibt es. Zum einen natürlich wordpress, nicht umsonst habe ich blogschrott hier aufgebaut. Es werden alle Features geliefert die man brauch – einen guten Editor, genügend Speicherplatz für Bilder, gute Verwaltung, sehr gute Auswahl an Themes.
Einziger Kritikpunkt ist, dass man nicht den vollen Zugriff auf den Quellcode hat, was viele einengt. Ich jedoch kann sowieso nur wenig Html und Css, von daher – egal.

Dann wäre da noch blogger.com. Ich sags ganz ehrlich – die neue Beta Version finde ich nicht sehr schön. Kaum Auswahl an Templates – dafür jedoch den kompletten Zugriff auf den Quellcode.
Viele User von blogger sind der Meinung, das “Blogger.com-Blogs” besser bei Google gefunden werden. Das kann ich (leider?) nicht bestätigen.

Das sind natürlich nur zwei, von zahlenlosen Anbietern – am besten googlet ihr mal, und probiert aus ;)

Der Perfektionist – naja…

Was soll das denn sein? Bei diesem arrogaten Blognamen kommt mir die Galle hoch – “Hier bloggt ein Perfektionist”.
Was soll so ein Müll? Es ist ein Blog wie jeder andere, nichts besonderes – ein Blog wie deiner und meiner!

Naja, dieser Blog hat es sich bei mir nun schwer gemacht. Aber was solls.



Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.